Teures Überziehen!

Dispokredit statt Kredit aufnehmen?

14. Juni 2014, Thomas Svensson     

Früher oder später gerät nahezu jeder Bürger einmal in einen finanziellen Engpass. In der Regel sind diese kleinen Probleme aber überschaubar und nur temporärer Natur, sodass es sich nicht lohnen würde, einen Kredit mit längerfristiger Laufzeit zu vereinbaren.

Dispokredit oder Ratenkredit aufnehmen. was ist zu empfehlen?

Eine interessante und durchaus hochflexible Möglichkeit zur temporärer Überbrückung finanzieller Engpässe bietet sich mit dem Dispositionskredit, die allgemein als „überzogenes Konto” bezeichnete Darlehensform, an.

Persönlicher Kreditrahmen

Der Dispositionskredit ist eine Art Kreditrahmen, der Ihnen als Kunde im Rahmen des Girokontovertrages zur Verfügung gestellt werden kann, wenn Sie über ein festes Einkommen und eine entsprechende Bonität verfügen, also der Bank im Allgemeinen als kreditwürdig gelten.

Bank legt Dispohöhe bei Kontoeröffnung fest

In der Regel stellt Ihnen Ihre Bank den Dispositionskredit automatisch bei Eröffnung des Kontos oder nach einer bestimmten Zeit zur Verfügung. Manche Banken richten einen Dispositionskredit aber nur auf Anfrage ein. Die Höhe des Dispositionskredits hängt vor allem von den Einkommensverhältnissen ab. In der Regel bieten Banken Dispositionskredite bis zu einer Höhe des dreifachen Nettoeinkommens. In individuellen Fällen sind deutliche Abweichungen nach oben oder unten natürlich möglich.

Merke: Bei der Inanspruchnahme eines Dispositionskredites sollten Sie aber unbedingt auch die Zinsen berücksichtigen, die für die Kreditschuld anfallen. Diese liegen in der Regel deutlich über den Zinsen für Kredite mit einer festen Laufzeit.

Viele Banken berechnen für Dispositionskredite einen prozentual zweistelligen Zinssatz. Vor diesem Hintergrund wird schnell deutlich, dass sich die Finanzierung mittels Dispositionskredit immer nur für kurzfristige Verbindlichkeiten eignet. Die Tilgung der Schuld sollte so schnell wie möglich vorgenommen werden.

Dispokredit ist flexibel – aber sehr teuer!

Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Bank Ihnen den Dispositionskredit praktisch fristlos kündigen kann und Sie so mehr oder weniger zur sofortigen Tilgung zwingen kann. Dafür muss Ihnen der Bankberater noch nicht einmal schlagkräftige Gründe nennen. Darüber hinaus kann die Bank auch jederzeit die Verzinsung für Dispositionskredite ändern.

Surftipp: Deutsche zahlen im Schnitt 11% Dispozinsen!

Tipps im Kreditportal SWN24.com

Thomas Svensson, leitender Onlineredakteur SWN Kredit

• Mein Kredittipp: Dispokredit richtig nutzen

Der Dispokredit ist ohne Frage sehr flexibel handhabbar– doch wer ihn dauerhaft nutzt, kann dabei durch die enorm hohe Zinsbelastung viel Geld verlieren. Bei längerer Inanspruchnahme raten wir dazu, unbedingt einen Raten- oder Sofortkredit aufzunehmen.

Unsere Empfehlung verdient die Targobank

Tipp bei Bonitätsproblemen: Konsumenten mit schlechter Bonität sollten sich darüber im Klaren sein, dass Banken – so auch die Targobank – eine einwandfreie Schufaauskunft verlangen. Bei angeschlagener Bonität empfehlen wir, gleich beim privaten Kreditbroker Bon-Kredit zu beantragen.

Seriöser Kreditvermittler

Ihr Thomas Svensson, Kreditexperte SWN24.com