Statt Kredit bleiben nur Kosten

Kredit ohne Schufa: Warnung vor unseriösen Kredithaien!

11. August 2016, Thomas Svensson     

Unseriöse Kredite - Abzocke droht! Vorsicht walten lassen: Noch immer hört man von Abzocke und Betrug unseriöser und skrupelloser Kredithaie und Bauernfänger.

Werbebotschaften wie z.B. „Kredit ohne Schufa für Jedermann”, „Kredit an Arbeitslose” oder „Auslandskredit bis 100.000,- Euro” sind kaum einlösbar und sollten daher mit äußerster Vorsicht betrachtet werden.

Denn Oft verbergen sich hinter diesen ominösen Werbeversprechen absolut unseriöse Abzocker, die Verbraucher mit fragwürdigen Methoden um deren – ohnehin wenig vorhandenes – Geld bringen.

Bei allzu großzügig formulierten Werbebotschaften der Kreditvermittler Kreditabzocker sollten beim Verbraucher alle Alarmglocken klingeln und zugleich auch sämtliche inneren Warnsirenen aufheulen! Merke: Niemand hat etwas zu verschenken – besonders nicht im Bereich der Finanzierungen!

Abzocke: Gebühren getarnt als „Auslagenerstattung”

Denn statt des gewünschten und erhofften Kredits würden Antragsteller immer öfter eine gesalzene Rechnung über eine „Auslagenerstattung”, „Auslagenpauschale” oder für eine durchgeführte „Finanzsanierung” erhalten, so Niels Nauhauser von der Stuttgarter Verbraucherzentrale. Dabei werden fast ausschließlich die Finanzen des Abzockers saniert!

Abzocker: Nicht nur seriöse Firmen bedienen den Markt für Finanzierungen. Verbraucher sollten im Internet immer die Augen offen halten.

Die benutzte Masche ist fast immer identisch: Beantragt ein Kreditinteressent beim „Anbieter” ein Wunschdarlehen, erhält er schon innerhalb von Minuten eine Rückantwort des „Kreditvermittlers”. In dieser meist per E-Mail (oder Telefax) versendeten Nachricht wird der gewollte Eindruck erweckt, der angeforderte Kredit seit bereits bewilligt und nur noch „Formsache”. Die Kreditinteressenten werden im Schreiben aufgefordert, die Unterlagen zu unterschreiben und zurückzusenden.

Abzock-AGB genau lesen und Inhalt verstehen

Der Antragsteller willigt mit seiner Unterschrift oft ein, bestimmte „Gebühren, Auslagen, oder Kosten” zu zahlen – so z.B. pauschale Aufwandsentschädigungen. Im Kleingedruckten der AGB sind diese Kosten nicht immer unbedingt gleich auf den ersten Blick zu erkennen, etwa weil sie im Kleingedruckten versteckt und gut umschrieben sind. Kreditsuchende sollten solche Angebote mit Vorsicht genießen und genauestens studieren. Sind Verbraucher erst auf solche Machenschaften hereingefallen, ist es leider oft schon zu spät.

Günstige Kredite aus der Schweiz?

Thomas Svensson, Chefredakteur SWN Kredit

• Mein Tipp: Nicht jeder Werbung trauen!

Sie sollten solche Werbeversprechen ganz einfach ignorieren! Je lockerer und einfacher eine Kreditaufnahme dargestellt wird, umso eher scheint es sich um unseriöse „Dienstleister“ zu handeln, die es allein auf Zahlung einer „Auslagenerstattung“ abgesehen haben!

Um keinem unseriösen Anbieter auf den Leim zu gehen, empfehlen wir Ihnen, nur bei bekannten Kreditvermittlern zu beantragen, die Ihnen das Angebot zum Darlehen ohne irgendwelche Kosten erstellen. Wir empfehlen dabei den günstigen Kredit ohne Schufaauskunft der folgenden Kreditvermittler, denn wer ganz sicher gehen will, ohne an unseriöse Firmen zu geraten, sollte sein Wunschdarlehen bei zuverlässigen Partnern im Bankentest von SWN24 beantragen 1.) Der seit 1973 erfolgreich agierende Bon-Kredit Kreditbroker, direkt aus der Schweiz stammend. 2.) Die aus Speyer stammende Maxda Darlehensvermittlung vermittelt den günstigen Kredit.

Wir empfehlen unseren Vergleichssieger, den seriösen Schweizer Kreditvermittler Bon-Kredit. Selbst bei eventueller Ablehnung können Sie bei uns sicher sein, nichts für die Anfrage bezahlen zu müssen.

Vorteil: Bei Bon-Kredit erwarten Sie keine Hausbesuche aufdringlicher Verkaufsberater. Der komplette Antragsvorgang läuft über das Web.

Meine Empfehlung: Direkt zum kostenlosen Kreditvergleich

Seriöser Kreditvermittler

Ihr Thomas Svensson, Kreditexperte SWN24.com